Datenschutzrichtlinien

Hinweise zum Datenschutz

§ 1 Verantwortlicher

Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist Laufen und Gutes tun e.V., Kleestraße 13c, 33378 Rheda-Wiedenbrück, vertreten durch den Vorstand bestehend aus Herrn Andreas Post, Herrn Gerhard Gödecke, Frau Gudrun Cordes und Herrn Rainer Wagner.

§ 2 Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten

(1) Grundlage Ihrer Teilnahme an dem Benefizlauf „Laufen und Gutes Tun in Rheda-Wiedenbrück OT St. Vit“ ist ein Vertrag bzw. vertragsähnliches Verhältnis. Um Ihnen die Teilnahme an dem Benefizlauf zu ermöglichen, speichern und verarbeiten wir die in dem von uns zur Verfügung gestellten Formular (online und in Papierform) einzutragenden Daten von Ihnen. Für die Teilnahme zwingend erforderlich ist die Angabe folgender Daten: Name, Vorname, Alter, Geschlecht und Adresse ( Nur Onlineanmeldung). Die entsprechenden Felder sind als Pflichtfelder gekennzeichnet. Ferner speichern wir Ihre Bankdaten und geben diese ggf. an unsere Hausbank weiter, um den Einzug der Startgebühren durchzuführen. Ferner speichern wir die Ihnen zugewiesene Teilnehmernummer, die Strecke und Ihre Laufzeit.

(2) Wenn Sie uns diese Daten nicht zur Verfügung stellen, ist eine Teilnahme an der Veranstaltung leider nicht möglich, da wir die Daten zur Planung, Organisation und Durchführung des Laufs zwingend benötigen. Ihre personenbezogenen Daten verwenden wir in diesem Zusammenhang insbesondere für die Anmeldung / Registrierung als Teilnehmer, die Erstellung einer Starterliste, die Zeitmessung und Erstellung von Ergebnislisten. Die Verarbeitung erfolgt also für Zwecke der Vorbereitung und Erfüllung des zwischen uns bestehenden Vertrages bzw. vertragsähnlichen Verhältnisses, also auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO.

§ 3 Weitergabe von Daten an Dritte

(1) Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten externer Dienstleister. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert.

(2) Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten an einen Ergebnisauswerter, die Fa. Time-Team Jung in Wadersloh. Die oben beschriebenen Teilnehmerdaten werden in einer Liste mit den Strecken und Laufzeiten in einer Teilnehmerliste gespeichert und veröffentlicht. Ferner wird die Möglichkeit angeboten, Teilnehmerurkunden mit den oben beschriebenen Daten auszudrucken. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter https://www.ttjnet.de/. Teilweise erfolgt ferner eine Veröffentlichung in den Medien und auf anderen Internetseiten, insbesondere auf unserer Internetseite.

§ 4 Speicherdauer

Die von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gespeichert und anschließend gelöscht.

§ 5 Foto- und Videoaufnahmen

(1) Sie nehmen an einer öffentlichen Veranstaltung teil. Wir, von uns beauftragte oder fremde Dritte werden in diesem Zusammenhang Foto- und Videoaufnahmen von den Teilnehmern im Rahmen der Veranstaltung erstellen. Diese Aufnahmen werden von uns und auch von Dritten ohne zeitliche, örtliche und inhaltliche Einschränkung in TV und Internet, ebenso wie in Printmedien, namentlich der Presse und anderen Druckwerken, ohne zeitliche Begrenzung unentgeltlich verwendet, insbesondere veröffentlicht. In diesem Zusammenhang werden den Foto- und Videoaufnahmen ggf. auch Ihre weiteren, oben genannten personenbezogenen Daten zugeordnet und mit veröffentlicht. Dies gilt nicht für eine Verbreitung, durch die ein berechtigtes Interesse von Ihnen verletzt wird. Rechtsgrundlage ist § 23 Abs. 1 Nr. 3 KunstUrhG.

(2) Wenn Sie nicht fotografiert oder gefilmt werden möchten, können Sie an dieser öffentlichen Veranstaltung nicht teilnehmen.

§ 6 Betroffenenrechte

(1) Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

(2) Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

(3) Gemäß Art. 7 Abs. 3 DS-GVO können Sie Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.

§ 7 Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 1 lit. f) DS-GVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine Nachricht an uns.